Tarotkarte: Die Gerechtigkeit

Die Tarotkarte „Die Gerechtigkeit“

„Die Gerechtigkeit“ aus den Tarotkarten zeigt Themis, die Göttin der Gerechtigkeit. Sie sitzt auf einem Thron und wird von zwei Säulen eingerahmt, die beim Kartenlegen für Gutherzigkeit und Bestrafung stehen. Themis' Kleidung besteht aus einem gelben Talar und rotem Umhang. Dies entspricht der Farbe bischhöflicher Talare und symbolisiert für eine Kartenlegerin die Bereitschaft, jederzeit für seinen Glauben den Märtyrertod zu sterben.

Auf den ersten Blick wirkt das Motiv der Tarot-Gerechtigkeit wie ein Abbild Justizias – doch der Schein trügt: Im Gegensatz zu Justizia ist „Die Gerechtigkeit“ nämlich nicht blind. Zudem hält Themis in der rechten Hand ein Schwert, in der linken eine Waage. Beides Werkzeuge, um über Handlungen zu urteilen.

Das Schwert ist hier ein Symbol für Ausführung und Trennung, die Waage steht für das Abwägen von Entscheidungen. Der Blick ist ruhig und sachlich auf den Betrachter gerichtet. Offiziell trägt diese Tarotkarte die Kartennummer 11, als Marseille-Karte allerdings die Zahl 8. Darüber hinaus wird ihr als Astrokarte häufig das Tierkreiszeichen Jungfrau zugeordnet.

Allgemeine Bedeutung:
Die Gerechtigkeit

Die Bedeutung der Tarotkarte „Die Gerechtigkeit“ erschöpft sich aus den Themenfeldern Entscheidungsfindung und gesundes Urteilsvermögen. Dabei geht es um die Wahrheiten des Lebens, Fairness und verantwortungsvolles Handeln. Es ist an der Zeit, bewusste Entscheidungen zu fällen und Verantwortung für deren Folgen zu übernehmen, wenn „Die Gerechtigkeit“ im Tarot erscheint. Ein spirituelles Wachstum ist nur dann möglich, wenn man sich seinen Ängsten stellt und auch negative Konsequenzen einer Entscheidung akzeptiert. Solange wir uns bewusst mit unserem Urteil auseinandersetzen, handeln wir zielführend.

Eine andere Deutung lässt den Schluss zu, dass nun genau zu überdenken ist, was wir be- oder verurteilen. Sowohl in Bezug auf die eigene Person als auch auf unsere Mitmenschen. Der optische Bezug der Karte zur Figur der Justizia ist dennoch zu beachten: „Die Gerechtigkeit“ kann als Situationskarte ebenso auf Gerichtsverhandlungen verweisen oder darauf, dass eine Angelegenheit dringend geregelt werden muss. Allerdings kommt dann oft ein anderer Richterspruch, als bei einer gerichtlichen Gerechtigkeit, zum Einsatz. Der Verstand ist hier gefordert!

Als Tageskarte – „Die Gerechtigkeit“ für heute

Wird „Die Gerechtigkeit“ als Tageskarte gezogen, sind an diesem Tag gerechte Entscheidungen gefragt. Dabei geht es bei der „Die Gerechtigkeit“ als Tageskarte weniger um Emotionen, denn um Fakten. Man fährt heute am besten, wenn man versucht, die Dinge im Gleichgewicht zu halten und weder andere noch sich selbst zu bevorzugen. Auf diese Art lassen sich sogar potenzielle Konflikte entspannt lösen.

Als Jahreskarte – „Die Gerechtigkeit“ für das Jahr

Wird „Die Gerechtigkeit“ als Jahreskarte gezogen, kann etwas in der Vergangenheit Gesagtes oder Getanes jetzt unter Umständen negativ auf einen zurückfallen. Sind Sie wirklich immer gerecht? Haben Sie sich vielleicht doch geirrt? Übernehmen Sie Verantwortung für das eigene Handeln und stehen Sie für Ihre Entscheidungen gerade. Dann werden die kommenden Monate gerecht und ausgewogen zugehen und das Jahr wird Ihnen inneren Frieden bescheren.

Deutung für die Zukunft

Geht es um das Beantworten persönlicher Zukunftsfragen, ist die Erwartungshaltung natürlich hoch. Wer hört oder liest nicht gerne, dass alles gut und schön wird? Doch kann es durchaus sein, dass „Die Gerechtigkeit“ unangenehme Aussagen aufweist.

Denn manchmal verbergen sich in der Tarotkarte „Die Gerechtigkeit“ in erster Linie wichtige Denkanstöße, Hinweise oder Warnungen. Welche positiven und negativen Aspekte sich mit der Karte „Die Gerechtigkeit“ grundsätzlich in Verbindung bringen lassen, lesen Sie in den folgenden Abschnitten.

„Die Gerechtigkeit“ als positive Tarotkarte

Seit langem schwelende Konflikte können unter einer positiven Deutung der Gerechtigkeit geklärt werden, indem man sich ehrlich seiner Verantwortung stellt und sich fragt, welchen Anteil man selbst am Entstehen der jeweiligen Situation hat.

Es ist Zeit, sich seinen eigenen Lebenslügen zu stellen, anstatt immer neue hinzuzufügen und das Geflecht dadurch noch zu verstärken. Das Schwert der Gerechtigkeit ist dazu da, das Netz zu durchtrennen und so den Menschen zu befreien. Es ist nie zu spät, die Wahrheit zu erkennen und sich sein eigenes Fehlverhalten einzugestehen. Mit Hilfe der Gerechtigkeit geht man derartige Hürden an und kann Konflikte lösen.

„Die Gerechtigkeit“ als negative Tarotkarte

Was sich für den einen wie ein perfekter Plan anhört, scheint für den anderen unmöglich. Tritt „Die Gerechtigkeit“ negativ in Erscheinung, ist der Fragende unter Umständen schon zu tief in seinem Geflecht aus Lebenslügen gefangen und unfähig, es zu zerschlagen.

Zu groß ist die Angst vor dem, was dann kommt: der Wahrheit. Das Schwert der Gerechtigkeit kann nur dann hilfreich sein, wenn man es auch selbst will. Ansonsten verbleibt man in seinem Netz, das Seele und Geist die Bewegungsfähigkeit nimmt. Eine „normale“ Teilnahme am Leben erscheint unmöglich.

Im Liebestarot – „Die Gerechtigkeit“ für die Liebe & Partnerschaft

Deutung für Liebespaare: Liebespaare sind um ein harmonisches Miteinander bemüht, wenn „Die Gerechtigkeit“ als Beziehungskarte gelegt wird. Jeder geht offen und ehrlich auf die Belange des geliebten Partners ein. So schön kann Liebe sein!

Deutung für Singles: Singles haben mit der „Gerechtigkeit“ als Liebestarot-Karte die Chance auf eine Erleuchtung, welcher potenzielle Partner gut zu ihnen passt und ihr Liebesleben nachhaltig bereichern kann. Sie erkennen sofort sowohl Sonnen- als auch Schattenseiten möglicher Beziehungspartner.

Wie lässt sich für Ihr Liebesglück „Die Gerechtigkeit“ deuten?
In einer personalisierten Liebesdeutung mit der „Gerechtigkeit“ können Sie neue Quellen Ihres Bewusstseins erschließen und in Erfahrung bringen, wie hilfreich diese Tarotkarte als Liebesbote für Ihre ganz persönlichen Liebesangelegenheiten ist.

Berufstarot – „Die Gerechtigkeit“ für Beruf & Karriere

Alles im grünen Bereich, das Arbeitsklima und die Aufgabenverteilungen lassen durch „Die Gerechtigkeit“ als Berufskarte keine beruflichen Wünsche offen. Allen eventuell abgegebenen Beurteilungen liegt eine gut durchdachte Basis zugrunde.

Gesundheitstarot – „Die Gerechtigkeit“ für die Gesundheit

Körperlicher Ausgleich zum Arbeitsalltag ist eine hervorragende Idee. Wer seinen gesundheitlichen Problemen nicht ausweicht, sondern sich um deren Abhilfe bemüht, vermeidet mit der „Gerechtigkeit“ als Gesundheitskarte größere gesundheitliche Schäden.

Finanztarot – „Die Gerechtigkeit“ für Geld & Finanzen

Unter der „Gerechtigkeit“ als Finanzkarte stimmt der Umgang mit dem finanziellen Polster. Nun überblickt der Fragende besonders gut, welche Geldanlagen und Ausgaben lohnenswert sind und von welchen Investitionen man besser die Finger lassen sollte.

Kombinationen – „Die Gerechtigkeit“

Auf diese Kombinationen sollten Sie achten, wenn „Die Gerechtigkeit“ mit Umgebungskarten gedeutet wird:

  • Taucht Der Gerechtigkeit zusammen mit dem Teufel auf, liefert diese Kombination starke Hinweise für einen getroffenen Fehlschluss.
  • Wird zusätzlich die Mäßigkeit gelegt, stehen die Chancen gut, dass ein langer Streit so ausgeht, dass beide Parteien recht gut damit leben können.
  • Zusammen mit dem Hierophanten könnte sich schon bald ein geschäftlicher Erfolg einstellen.

Weitere Bedeutungsveränderungen der „Gerechtigkeit“ erfahren Sie von unseren Beratern, die Ihnen gerne zur Verfügung stehen, wenn Sie für Ihre persönliche Situation die Tarotkarte „Die Gerechtigkeit“ kombiniert gedeutet haben möchten.

Zuordnungen – „Die Gerechtigkeit“

Leitmotiv: Kluges Urteil
als Trumpf: X (und VIII) (Große Arkana)
als Planet: Venus
als Sternzeichen: Jungfrau (Waage, Krebs)
als Buchstabe: Lamed (Hebr.)
als Edelstein: Turmalinquarz

Weitere Kartennamen: Justice (Rider-Waite-Tarot) – Adjustment (Aleister-Crowley-Tarot) – La justice (Marseille-Tarot)

Was bedeutet die umgekehrte „Gerechtigkeit“?
Wird „Die Gerechtigkeit“ umgekehrt gelegt, können bei einem Sachverhalt zähe und lange Verhandlungen anstehen.

Fazit zur Tarotkarte:
Die Gerechtigkeit

Mit dieser zwölften Tarotkarte geht in der Regel selbst bei weitreichenden Entscheidungen nicht viel schief. Dies passiert aber nur dank einer objektiven Position, großem Fingerspitzengefühl und Mut zum kritischen Hinterfragen – auch der eigenen Person.

Man sollte bei der Wahrung der eigenen Neutralität stets sachlich abwägen, die innere (Weit-)Sicht aktivieren und mutig auch negative Konsequenzen bis zum Ende durchdenken und gegebenenfalls akzeptieren. Das ist das wesentliche Fazit der Karte XI „Die Gerechtigkeit“. Derart zu handeln und dabei anderen und sich selbst gegenüber fair zu bleiben, ist der grundlegende Tipp der „Gerechtigkeit“

Leserbewertungen zur
Tarotkarte „Die Gerechtigkeit“

5,0 6
Sie möchten diese Seite auch bewerten? Gerne! Klicken Sie einfach hier:

Zurück zur Tarotkarten Übersichtsseite

Zur vorherigen Tarotkarte

Zur nächsten Tarotkarte

„Die Gerechtigkeit“: Individuelle Deutung nutzen

Sie möchten gerne wissen, was für Ihre aktuelle Situation „Die Gerechtigkeit“ individuell bedeutet?
Unsere Beraterinnen lüften beim Kartenlegen am Telefon für Sie das Geheimnis. Kommen Sie Ihren persönlichen Antworten beim Kartenlegen online näher und erhalten Sie in einer individuellen Kartenlegung jetzt präzise und treffsichere Aussagen zur Trumpfkarte „Die Gerechtigkeit“ XI.

Tarotkarte Gerechtigkeit

Während einer individuellen Legung lässt sich auch herausfinden, welche Ihrer Persönlichkeitsanteile sich offenbaren, wenn „Die Gerechtigkeit“ Ihre Wesenskarte, Ihre Persönlichkeitskarte oder Ihre Wachstumskarte ist. Unsere Berater verraten Ihnen dann in einer professionellen Deutung der „Gerechtigkeit“, wofür Ihr Herz schlägt und wie Sie emotionale Barrieren meistern können.

Rufen Sie jetzt an und erfahren Sie in Hinblick auf Ihre persönlichen Lebensumstände, wie sich „Die Gerechtigkeit“ deuten lässt und ob Sie mit ihr das Glück an Ihrer Seite haben. Dafür zeigen Ihnen unsere erfahrenen Kartenleger, welchen Einfluss „Die Gerechtigkeit“ auf Ihr Schicksal, Ihr Leben und Ihre Zukunft hat.


Ihre Vorteile bei astrozeit24

  • Beratung ohne Anmeldung
  • Geprüfte Premium Berater
  • Kostenloses Gratis-Gespräch
  • Von Frauen geführt

Aktuelle Bewertungen

Beraterstatus











Wählen Sie Ihre Beraterin

Alle Berater anzeigen