Kipperkarte: Militärperson

Kipperkarten Motiv: Militärperson Schweiz

Militärperson

Die zweiundzwanzigste Kipperkarte wird von der Militärperson geziert. Im Zentrum des Kipperkarten Motivs steht ein Mann mittleren Alters mit einem eleganten braunen Bart und gepflegten Haaren. Er trägt eine hellblaue Uniform mit goldenen Knöpfen, rotem Stehkragen und weißen Handschuhen. In der Linken hält er einen Säbel, die rechte Hand ruht auf einem Tisch. Daneben liegt seine Mütze. In der rechten Ecke des Raumes steht zudem ein Holzschrank und an der Wand hängt ein kleines Bild von einem Reiter.

Bedeutung der Kipperkarte „Militärperson“ als Tageskarte

Als Tageskarte weist die Militärperson beim Kartenlegen darauf hin, dass man es mit einem jungen Mann und/oder staatlichen Organen zu tun bekommt. In diesem Rahmen gehen alle Beteiligten absolut ordnungsgemäß und korrekt vor. Es kann sich dabei möglicherweise nur um eine Routinekontrolle handeln, die nichts Schlimmes zu bedeuten hat, im ersten Moment jedoch verunsichernd wirkt.

Allgemeine Deutungen der Kipperkarte:
Militärperson

Wird diese Karte von einem Kartenleger ausgelegt, kann sie sowohl gute als auch negative Aspekte symbolisieren. Grundsätzlich steht diese Karte für einen jüngeren Mann, oft einen Liebhaber oder einen Mann mit Einfluss, der aber nicht zwingend ein Uniformträger sein muss. Die Militärperson kann aber auch für ein Amt oder behördliche Angelegenmheiten stehen, mit denen der Fragende in näherer Zukunft zu tun haben wird.

Positive Aspekte der Kipperkarte:
Militärperson

Wird die Kipperkarte Militärperson einer bestimmten Person im Umfeld des Fragestellers zugeordnet, werden diesem Menschen Tugenden wie Zuverlässigkeit, Stabilität und Korrektheit bescheinigt. Abgesehen von der Zuordnung zu einer Personen thematisiert diese Karte Geradlinigkeit und Gewissenhaftigkeit.

Negative Aspekte der Kipperkarte:
Militärperson

Ein großer Hang zu korrektem und geradlinigem Handeln kann auch zu starren Verhältnissen und ungenügender Flexibilität führen. Darunter muss der Fragesteller möglicherweise leiden, vor allem wenn er auf die schnelle Abwicklung von behördlichen Angelegenheiten angewiesen ist.

Die Kipperkarte „Militärperson“:
Liebe und Partnerschaft

In bestehenden Beziehungen kommt es zuweilen zu Grundsatzdebatten, da beide Partner von ihren Werten und Idealen nur ungern abweichen. Das heißt aber nicht, dass ein Kompromiss völlig unmöglich ist. Achtung: Vergebene Frauen finden unter dem Einfluss der Militärperson womöglich einen (neuen) Liebhaber.

Alleinstehende, vor allem weibliche Fragesteller, dürfen sich mit der Kipperkarte möglicherweise auch über einen neuen potenziellen Partner freuen. Dieser verfügt über ein gutes Maß an Selbstbewusstsein, Zuverlässigkeit und Disziplin und wirkt daher auf andere Menschen sehr charismatisch und anziehend.

Die Kipperkarte „Militärperson“:
Beruf und Finanzen

Im Arbeitsleben geht es konsequent und diszipliniert zu. Es rücken vor allem Berufe mit einer speziellen Arbeitskleidung oder Tätigkeiten bei Behörden in den Vordergrund. Unter Umständen ergänzt ein junger, männlicher Vorgesetzter das bestehende Team. In Geldbelangen weiß man genau, was man will und vermeidet unsinnige und überflüssige Ausgaben.

Die Kipperkarte „Militärperson“: Gesundheit

Die Kipperkarte Militärperson will uns warnen: Sowohl der Rücken als auch der Nacken könnten nun oftmals Schmerzen verursachen. Sollten beim Fragesteller ungeklärte Syptome auftauchen, ist dieser dazu angehalten, sich von einem Arzt untersuchen zu lassen.

Die Kipperkarte „Militärperson“: Kombination mit anderen Karten

Die Kipperkarte Militärperson weist als Personenkarte auf einen verlässlichen und korrekten Menschen hin. Doch in Kombination mit umliegenden Karten kann sie auch eine tiefergehende Bedeutung mit sich bringen.

  • Die Kurze Krankheit spricht in Kombination mit der Militärperson dafür, dass der Fragende unbedingt den Rat eines Arztes oder Therapeuten einholen sollte. Es ist wichtig, sich konsequent und mit Selbstdisziplin nach dessen Anweisungen zu richten, wenn der Fragesteller wieder gesund werden will.
  • Gesellt sich zu der Militärperson die Karte Kummer und Widerwärtigkeiten, steht der Fragesteller vor einer außerordentlich komplizierten Situation. Diese fußt unter Umständen auf Problemen mit Ämtern und Behörden und lässt sich nur mit viel Einsatz bewältigen. Andernfalls kann eine sehr dominante Person für Ärger und Verzweiflung sorgen.
  • In Verbindung mit den Trüben Gedanken fürchtet sich der Fragende vor Kontakten mit staatlichen Behörden. Kein Wunder, wenn dieser Konflikten lieber ausweicht als sich ihnen zu stellen. Insgesamt zeigt diese Kartenkombination an, dass der Fragesteller dominantes Verhalten als unangenehm empfindet. Doch wer sich nie dagegen wehrt, läuft unter Umständen Gefahr, depressiv zu werden.

Fazit und Tipps zur Kipperkarte: Militärperson

Die grundsätzlich neutrale Kipperkarte Militärperson wird meist einer Person im Umfeld des Fragestellers zugeordnet, zu deren Eigenschaften Zuverlässigkeit, Disziplin und Korrektheit gehören. Bei alleinstehenden weiblichen Fragestellern kann sie auch ein Anzeichen dafür sein, dass sich ein potenzieller Partner in ihrem Umfeld aufhält.

Die Karte kann aber auch einfach dafür stehen, dass es der Fragende in näherer Zuunft mit behördlichen Angelegenheiten oder Ämtern zu tun haben wird. Je nach den weiteren Kipperkarten im näheren Umfeld ergeben sich wie immer noch weitere Deutungsvarianten.

Wie bewerteten Besucher unsere Seite zur Kipperkarte „Militärperson“?

Zurück zur Übersichtsseite aller Kipperkarten

Individuelle Kartenlegung mit den Kipperkarten am Telefon

Sie möchten heute wissen, was morgen kommt? Unsere Kartenleger lüften beim Kartenlegen am Telefon für Sie das Geheimnis. Kommen Sie Ihren persönlichen Antworten beim Kartenlegen online von Karte zu Karte näher und erhalten Sie jetzt präzise und treffsichere Aussagen.

So erreichen Sie eine Kartenlegerin

Kipperkarte Militärperson deuten lassen

Beraterstatus






Wählen Sie Ihren Berater aus


Jetzt anrufen!